Angel Kuntschev Haus Slaveijkova Haus Rajkova Haus Daskalova Haus Museum der Ikone Asiatische und Afrikanische Kunst Galerie Kazakov Holzschnitzerei Atelier

    Das repraesentabelste Gebaeude auf dem Platz ist die Schule in Trjavna ( Trevnensko Schkolo). Gebaut im Zeitraum 1836 - 1839 gehoert sie zu den ersten weltlichen Schulen in Bulgarien. Acht Jahre lang mit kurzen Unterbrechungen unterrichtete dort der groesse bulgarische Dichter, Schriftsteller, Leiter im gesellschaftlichen und politischen Leben Petko R. Slavejkov. Im restaurierten Gebaeude der alten Schule sind einige Ausstellungen organisiert: Bilder und Plastiken von Dimitar und Nikola Kazakov; Geraete und Technik zur Zeitmessung vom Mittelalter bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts von der Georgi Vezirovs Sammlung; Grafikatur von Prof. Ivan Gazdov; Bilder des Malers Ivan Popdimitrov; Ikonen; Schul- und Aufklaerungstaetigkeiten in Trjavna waehrend der Wiedergeburt. Restauriert wurde das Klassenzimmer von der Zeit als die Schule ihre ersten Schueler im Jahr 1839 aufnimmt. Die Besucher haben die Moeglichkeit die Atmosphaere der Wiedergeburt zu spueren. Sie koennen im Sand schreiben, in die Halbringe, die auf den Waenden haengen, eintreten, die Tabellen fuer die gegenseitige Lernmethode lesen, sich mit "kavalerii" (Zeichen fuer Lob und Strafe) schmuecken.